Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Diskussionsbereich zu den Themen Philosophie, Politik und zu aktuellen Themen

Moderator: Team CM-OT-Sons

Hat Obama den Friedensnobelpreis verdient?

Ja, auf jeden Fall!
1
2%
Man hätte länger abwarten sollen.
30
68%
Nein, keinesfalls!
9
20%
Weiß nicht.
4
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 44
Benutzeravatar
eXpLoSiVe
Erfahrener User
Beiträge: 219
Registriert: So 13. Sep 2009, 12:46
Wohnort: #gz @ euirc.net
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von eXpLoSiVe » So 3. Jan 2010, 20:48

Off-Topic gehört zwar manchmal auch zur Diskussion dazu, aber ich denke es jetzt genug davon.

Bitte wieder back to Topic, falls es überhaupt noch etwas über den Nobelpreis zu diskutieren gibt...
Benutzeravatar
rotes Gnu
User
Beiträge: 9
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von rotes Gnu » So 3. Jan 2010, 20:59

Nu ja sagen wir mal so setzten wir den "Weltfrieden zu wahren" mal in Anführungszeichen. Aber ich überspitzte nur das was du von dir gibst. Ich glaube nicht an sowas. Ach mitteln klingt immer so nett. Wie will man bitte glaubwürdig irgendetwas von sich geben wenn man schon seit Jahrzehnten im nahen Osten intrigiert? Mittlen kann man nur dann wenn man sich vorher auch das Image eines "Mittlers" verdient. Natürlich funktioniert die gerade nicht im nahen Osten. Ja wie auch. So halbherzig wie das bis jetzt versucht wird kann das nur lächerlich wirken. Ach es gibt keine Alternativen? Alternativen gibt es immer. Meinst du denn dass eine solche Politik wie du denkst jemals konsequent betrieben wird? Das glaube ich in keinem Fall. Wenn Karsai nur noch von den westlichen Mächten "auf dem Thron" gehalten wird kannst du dir schon vorstellen wer daraus den Nutzen zieht. Ganz bestimmt nicht Karsai. Denn wenn er sich nur durch fremde Hilfe erhalten kann, noch zudem die militärische Hilfe der Leute die fleißig als imperialistische ungläubige Tyrannen propagiert werden, hat er politisch nicht mehr die Macht die er haben müsste um tatsächlich als Vertreter eines selbstständigen afghanischen Staates zu fungieren. Ihn zu unterstützten, Achmadinedschad aus dem Irak fern halten. Das klingt immer so nett. Wie stellst du dir das vor? Und das wäre sicherlich eine Strategie der Taliban oder sonstwem der gerne an die Macht möchte: Karsai als eine politische Witzfigur darzustellen der von den westlichen "Besatzern" gelenkt wird. Ja dadurch wird die Lage wirklich sicherer. Ein solcher offener Eingriff in die Innenpolitik der beiden Länder würde Leuten wie z.B den Taliban nur eine neue Waffe an die Hand liefern. Ein Krieg wie der in Afghanistan lebt dadurch wie die Menschen des Landes beeinflusst werden.

Ja das mit der Offtopic stimmt schon. Ich halt mich ab jetzt zurück. ^^
ThRaWn
User
Beiträge: 99
Registriert: So 6. Dez 2009, 11:22
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von ThRaWn » So 3. Jan 2010, 21:02

ich glaub wir solten mal ein tema erstelln mit dem krieg im nahen osten
Benutzeravatar
eXpLoSiVe
Erfahrener User
Beiträge: 219
Registriert: So 13. Sep 2009, 12:46
Wohnort: #gz @ euirc.net
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von eXpLoSiVe » So 3. Jan 2010, 22:32

ThRaWn hat geschrieben:ich glaub wir solten mal ein tema erstelln mit dem krieg im nahen osten
Dann tu's und spamm nicht hier rum...
Benutzeravatar
Marilou
User
Beiträge: 23
Registriert: Mo 11. Jan 2010, 13:33
Über mich: Ouuh... Übe mich. Na gut. Ihr wolltet es ja nciht anders.
ich bin:
- (un)kreativ
- leicht reizbar
- diskutierfreundlich (solange der andere nich beleidigend wird)
- büchersüchtig (vor allem Artemis Fowl)
- musiksüchtig (v.a. Symphonic Metal)
- verrückt, würde ich jetz mal sagen
- verlobt, vergeschwistert, vertöchtert und verenkelt oÔ neeein, muss man nciht verstehen

Ach ja, für alle die es bis jetzt noch nciht bemerkt haben:
Ich gehe Leuten grundsätzlich auf den Keks ! :D
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von Marilou » Mo 11. Jan 2010, 14:40

Zum Thema... ich finde, wie uahc auch abgestimmt habe, dass man länger hätte wwarten sollen. Lange ist Obama noch nciht Präsident, und er hat noch nciht wirklich viel gemacht, oder erreicht. Versprechungen machen kann jeder. Wenn er sie einhält, und etwas bewirkt, dann sehen wir mal weiter ...
Bild

Bild
ThRaWn
User
Beiträge: 99
Registriert: So 6. Dez 2009, 11:22
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von ThRaWn » So 17. Jan 2010, 12:24

jop
aber im moment siehts ja eher weniger dannach aus
Benutzeravatar
root
User
Beiträge: 19
Registriert: Mi 27. Jan 2010, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von root » Mi 27. Jan 2010, 21:18

Der Friedensnobelpreis ist schon seit Ewigkeiten eine Farce. Hallo erinnert sich noch jemand an den guten Henry Kissinger? Das war e dufte Type oder? Die schwarze politische Marionette hat ihr natürlich nicht verdient, denn bisher hat sie wenig für den Frieden getan, aber von dem ist noch eine Menge Ärger zu erwarten. Hoffe mal er hat am Ende weniger Menschen auf dem Gewissen als Kissinger...
Misha
Erfahrener User
Beiträge: 361
Registriert: Do 15. Okt 2009, 22:58
Wohnort: Ahrensburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von Misha » Mi 27. Jan 2010, 22:15

Ich find, dass ist zwar mittlerweile ne Zeit her, aber ich finds immer noch nicht richtig.
Der ist zwar internationaler Hoffnungsträger und so, aber von dem was man mittlerweile so hört ist der nicht weniger Opportunistisch als alle Westlichen/demokratischen Führer.
Lasst die Welt doch untergehn, Ich steh auf der Kante und tanz in den Tod!
Du warst der erste, Misha - Becky

Dont call it your dream, but make it your life
ThRaWn
User
Beiträge: 99
Registriert: So 6. Dez 2009, 11:22
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Obama erhält Friedensnobelpreis - Zu Recht?

Beitrag von ThRaWn » Do 28. Jan 2010, 23:16

obamas politik is ja jetzt dann eh mehr eingeschränkt, ich mein er hat keine mehrheit mehr, und die republikaner werden sicher nicht mit allen seinen vorschlägen (z.b. der garnichmal so schlechten gesundheitsreform) einverstanden sein
und mehr zustimmung im volk hat ihm, wie man jetzt sieht, der nobelpreis auch nicht gebracht
Antworten