Schullektüren

Diskussionsbereich zu den Themen Literatur, Filme und Musik

Moderator: Team CM-OT-Sons

Benutzeravatar
Safran
Moderator
Beiträge: 170
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 20:28
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schullektüren

Beitrag von Safran » Mi 5. Mai 2010, 20:48

Ich ebenfalls nicht. Kritik an der Gesellschaft haben wir sowieso schon genug, da kann man sich in der Schule auch mal mit schöner Literatur befassen...
Ein Zyniker ist ein Mensch, der wenn er Blumen riecht, ein Grab in seiner Nähe vermutet.
http://hitsuji-kame.deviantart.com/
Hurt me with the truth, but never comfort me with a lie.
Mazuli
Erfahrener User
Beiträge: 103
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 18:34
Wohnort: Zentrum der Welt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schullektüren

Beitrag von Mazuli » Mi 5. Mai 2010, 20:50

Ja, irgendwie macht man in der Schule nie was anderes (Auch wenn es hier nicht hingehört: Herr S. will bei uns eine Abteilung mit Romanen einrichten)
Das Problem ist halt, dass man sich nie einigen kann, was jetzt gelesen wird.
Sozialkritik finden wenigstens alle gleich schlecht, da hat keiner einen Vorteil^^
Nemo me impune lacessit.
Niemand schlägt mich straflos.
Gründungsmotto der Ritter vom Distelorden
Eichelkraut
Erfahrener Entdecker
Beiträge: 3
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 21:29
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schullektüren

Beitrag von Eichelkraut » Mi 5. Mai 2010, 21:40

Huh ok
Das erste, an das ich mich erinnere wäre wohl 'Der Austauschschüler'(fand ich schon damals doof), dann gab es noch 'Die Einbahnstraße'(für ein 'Schulbuch' ok), 'Damals war es Friedrich'(ebenfalls ok), 'Der Schimmelreiter'(Schrecklich! Hab nach 3 Seiten aufgegeben...), 'Krabat'(hab ich auch irgendwie nur halb gelesen), 'Hamlet'(wobei das nur eine art Comic war und eben englisch), 'Götz von Berlichingen'(das zweitschrecklichste- habe mich wegen der Nachprüfung druchgequält), 'Worüber niemand spricht', 'Stone Cold'(englisch und ein bisschen merkwürdig), 'Evil - Das Böse'(eigentlich noch das Beste von denen), 'The Curious Incident of the Dog in the night time'(englisch und das mit abstand merkwürdigste Buch, dass ich je gelesen hab. und bescheuert wars auch.) und...hm...ja mehr fällt mir gerade nicht ein, bin mir aber einigermaßen sicher, dass das noch nicht alles war ;)
Graf von Tilly
Erfahrener User
Beiträge: 108
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 18:57
Über mich: Ein Paar nette Worte über mich:
Kindliches Gemüt
Schaut mit Vorliebe Kindersendungen an wie z.B. Phinies & Ferb
Diskutiert ziemlich gerne über irgendwelche Belanglosen aber interessanten Themen
Ist - natürlich - eine frohnatur^^
Eher ruhigerer Natur, kaum aus der Fassung zu bringen
liebt schlechte/Spar-/Anti-Witze (just like Rollt ein Ball um die Ecke und fällt um. Steht auf und rollt weiter)

Jetzt noch ein paar weniger Nette:
Faul, schon fast mit einer Neigung zur Aphathie
sozial ... Ungeübt
Määädness
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schullektüren

Beitrag von Graf von Tilly » Do 6. Mai 2010, 08:06

In der Grundschule haben wir kein speziellese Buch gelesen. Wir hatten in der 2. Klasse mal eine Buchvorstellung, bei der wir unser Lieblingsbuch vorstellen sollten.
Den Titel von meinem Lieblingsbuch damals hab ich leider bereits vergessen, aber auf dem Cover war so ein niedlicher, zerzuaster Hase in einer Mülltonne^^. Ich glaube es hies "Rettet Wuschel" oder so ähnlich.

Tja, also in der Hauptschule liest man leider nicht sonderlich viel.
Irgendwann, ich glaube in der 6. Klasse, haben wir "Rolltreppe abwärts" gelesen.
War ganz ok, aber naja...
Dann in der Weiterführenden Schule noch "Faust Der Tragödie erster Teil" und "Der Vorleser"
Es gibt zwei Arten von aggressiven Menschen. Explodierende und implodierende. Ersteres sind die Personen, die den Kassierer anbrüllen, weil er ihnen keine zweite Tüte geben will. Zu letzteren gehört der Kassierer, der die Ruhe bewahrt, Tag für Tag. Und unversehens alle in dem Laden abknallt.
Benutzeravatar
Moon
Moderator
Beiträge: 410
Registriert: Mi 9. Sep 2009, 20:04
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Re: Schullektüren

Beitrag von Moon » Do 6. Mai 2010, 12:27

Eragon und Percy Jackson in der Schule? Geh mal bitte ne Runde sterben? ò.ó
Bild
madame*

Re: Schullektüren

Beitrag von madame* » Do 6. Mai 2010, 15:31

@Safran: Weißt du noch wie das hieß?

Das man in der Schule meist nur Reclamheftchen liest ist echt schade, weil viele Kinder dadurch lernen: Lesen= doof und langweilig. Klar in der Oberstufe ist es dann doch sinnvoll sowas zu lesen, aber ich finde man sollte mit Büchern anfangen die auch Lust machen zu lesen. Naja wie auch immer.
Mir ist noch was eingefallen: The beach. Mocht ich aber überhaupt nicht, näää.
Mazuli
Erfahrener User
Beiträge: 103
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 18:34
Wohnort: Zentrum der Welt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schullektüren

Beitrag von Mazuli » Do 6. Mai 2010, 16:21

Ich bin froh, dass die meisten Leute Lesen doof finden. Ich will in der Bücherei meine Ruhe, keine Menschenmassen auf der Suche nach irgendwelchen Büchern.
Nemo me impune lacessit.
Niemand schlägt mich straflos.
Gründungsmotto der Ritter vom Distelorden
Benutzeravatar
Safran
Moderator
Beiträge: 170
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 20:28
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schullektüren

Beitrag von Safran » Do 6. Mai 2010, 17:12

http://www.amazon.de/Hanno-malt-sich-ei ... 3423075619

Hab mal gegoogelt. Das haben wir gelesen. *seelig grins*
Ein Zyniker ist ein Mensch, der wenn er Blumen riecht, ein Grab in seiner Nähe vermutet.
http://hitsuji-kame.deviantart.com/
Hurt me with the truth, but never comfort me with a lie.
madame*

Re: Schullektüren

Beitrag von madame* » Do 6. Mai 2010, 17:53

Jaaa ich glaub das ist es, das fand ich toll als ich klein war:D
Benutzeravatar
Safran
Moderator
Beiträge: 170
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 20:28
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schullektüren

Beitrag von Safran » Do 6. Mai 2010, 18:11

Ich auch. ^___^
Ein Zyniker ist ein Mensch, der wenn er Blumen riecht, ein Grab in seiner Nähe vermutet.
http://hitsuji-kame.deviantart.com/
Hurt me with the truth, but never comfort me with a lie.
Antworten