Fortbewegungsmittel

Diskussionsbereich zu den Themen Lifestyle, Sport und Sonstigen Themen

Moderator: Team CM-OT-Sons

Benutzeravatar
Schelm
User
Beiträge: 54
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 18:17
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von Schelm » Sa 24. Okt 2009, 18:54

Naja ich wohne in Hamburg und gerade in der Zeit während der sich der Berufsverkehr abspielt ist man mit dem Rad (wenn man sich gut auskennt) schneller als mit Auto/Öffentliche Verkehrsmittel.
Ich hab n 10km Schulweg und soland es Wettertechnisch erträglich is fahr ich den mit dem Fahrrad. So ab Oktober wenns um 7 uhr morgens langsam etwas arschkalt wird steig ich dann auf den Bus um und find mich damit ab früher aufstehen zu müssen^^

Ansonnsten wohnen die meisten meiner Freunde sehr nah bei mir und deswegen immer Sohlenxpress oder auch mal das Fahrrad.

Für alles was Fern is gibt es dann die unzuverlässige Deutsche Bahn oder einfach ne Fahrradtour.
Anlauf statt Gleitcreme.
Benutzeravatar
Gwin
User
Beiträge: 68
Registriert: Do 19. Nov 2009, 03:17
Über mich: ...läuft! (-;
Wohnort: bei Köln
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von Gwin » Fr 20. Nov 2009, 01:23

In der Regel bin ich zu Fuß unterwegs, einen Führerschein hab ich noch nicht, wird aber bald in Angriff genommen. Ansonsten muss die DB oder Mutti dran glauben (bei weiteren Strecken dann). xD
Benutzeravatar
W4ll3
User
Beiträge: 40
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 12:47
Wohnort: essen
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von W4ll3 » Mo 21. Dez 2009, 13:02

fahre meistens mit eigenem auto, nutze aber doch hin und wieder die öffentlichen Verkehrsmittel
Benutzeravatar
ColaCheater
Administrator
Beiträge: 282
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 14:51
Wohnort: Speyer
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von ColaCheater » Mo 21. Dez 2009, 14:20

Da ich in ner kleineren Stadt wohn, die dank massen an Touristen (die einem aber auf den Sack gehen, wenn se alles blockerien :pfeif: ) so gut wie alles hat mach ich eig. alles mitm Fahrrad. (also für 50k Einwohner haben wir viele Geschäfte @innenstadt, gibt größere Städte die weniger haben :D)

Die 2.5km bis zur Schule werden bei jeden Wetter mitm fahrrad gefahren - wurde seit der 5ten klasse glaube ich bis jetzt nur 5 mal oder so von meinem Vater morgens mitgenommen. Problem wenn ich bei ihm mitfahr ist halt, dass ich dann heim laufen muss xD

Gerade @Oberstufe ist Fahrrad immer praktisch - wenn freistunde ist, kann man dan flexibel heimfahren :D

Außerhalb von der Schule fahre ich nur Familienkrams mit im Auto (Sprich wenn wir zu den Großeltern fahren etc.), oder wenn ich Freunde in den Umliegenden Dörfern mal besuchen geh.
Aber seit Oberstufe ist das seltener geworden und wenn man sich i.wo Trifft ist das meistens hier in der Stadt, weils auf den Dörfern ja nichts gibt :D

Das ganze Summiert sich im Sommer meist auf so 1 mal im Monat, im winter 2-3mal.


Zug fahre ich auch so gut wie nie, nur wenn von der Schule wandertag oder so ist, oder wenn ich zu Forentreffen unterwegs bin ;)
Benutzeravatar
MarvinW
User
Beiträge: 9
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:09
Über mich: 16 Weltenbummer, Kritiker, Nervensäger, Potterhead. Antimainstreamindividualistisch und ambivalent. England-Fan, Sherlock-Verehrer
Wohnort: Sögel
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von MarvinW » Mo 21. Dez 2009, 15:33

Zur Schule bzw. innerhalb unseres Dorfes mit Fahrrad, sonst Elterntaxi :D.
Benutzeravatar
Corucz
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 16:21
Wohnort: Tief in Germanien
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von Corucz » Mo 21. Dez 2009, 16:03

Wenn ich welche brauche (was eigentlich selten ist), dann meistens Elterntaxi oder mal das Fahrrad, wenn ich zum Laufen zu faul bin oder Mami gerade keinen Bock hat rumzugurken^^

Da ich bloß 5-10 Minuten Fußweg zu meiner Schule habe, brauche ich da keinen Dienst auf Rädern, das ist ziemlich praktisch.

Nach Frankfurt tuts die S-Bahn, zu meiner Freundin der Fernzug^^
Keiner bescheidet sich gern mit dem Teile, der ihm gebühret,
Und so habt ihr den Stoff immer und ewig zum Krieg.
- Goethe
Benutzeravatar
Pace
User
Beiträge: 56
Registriert: Mo 28. Sep 2009, 23:31
Wohnort: Wagga-Wagga
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von Pace » Mo 21. Dez 2009, 16:29

Hier Ding ähh ich benutze dieses topmoderne Zeugs wie heißt das...ach ja Füße. Aber nur wenn die Strecke nicht länger als 15 Minuten ist, gut im Sommer vllt. auch mehr. Das ist doch total in, Klimawandel und so. Wenn Kopenhagen das Klima nicht schützt, dann muss ich eben wieder ran XD
Sonst, Fahrrad, Auto, Bus, U-Bahn, DB (son Mistding!!!), Rollschuhe hab ich auch noch und ab und zu krieche ich auch auf allen vieren durch die Gegend, vorzugsweise kurz nach dem Aufstehen, oder am Abend davor ;P
"Im Tod werden unsere wahren Ausmaße offenbar, und die sind erstaunlich bescheiden"
Michael Cunningham - Die Stunden
ddk
Entdecker
Beiträge: 2
Registriert: Di 24. Nov 2009, 19:48
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von ddk » Mo 21. Dez 2009, 19:02

Ausschließlich ROLLER!!! (Außer bei diesem Drecksschnee da draußen, dann mit dem Bus!). Man wird sehr faul, sobald man den Führerschein hat ;) Das können einige über mir sicherlich bestätigen!
Whynachtsmann
Entdecker
Beiträge: 2
Registriert: Fr 25. Dez 2009, 17:42
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von Whynachtsmann » Fr 25. Dez 2009, 18:04

Kurzstrecke -> Füße :D
Bis 5 Km -> Fahrrad (Ja, ich bin Faul :D)
Rest - > entweder mit Mofa, Elterntaxi oder mit der Bahn .

Lg
Benutzeravatar
maxx
User
Beiträge: 5
Registriert: Fr 27. Nov 2009, 14:42
Wohnort: nentershausen
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Fortbewegungsmittel

Beitrag von maxx » So 27. Dez 2009, 11:54

solange es kürzere Strecken oder was im Dorf ist --> zu Fuß
längere strecken mit dem Fahrrad
den Rest (alles was nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad geht) mit Zug / Bus oder halt Elterntaxi.
:)

Mfg
maxx
Ich möchte gerne die Welt verändern, doch Gott gibt den Quelltext nicht frei.
Antworten