Den letzten Film den ihr gesehen habt

Diskussionsbereich zu den Themen Literatur, Filme und Musik

Moderator: Team CM-OT-Sons

Benutzeravatar
callunaful
Erfahrener User
Beiträge: 108
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 19:41
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von callunaful » Fr 24. Sep 2010, 08:01

Black Death

Im Mittelalter wütet die Pest, auch der Schwarze Tod genannt. Viele Menschen sterben, Gebiete werden reihenweise ausgerottet. Doch soll es ein Dorf geben, dass bisher von der Pest verschont blieb. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen! Da ist bestimmt schwarze Magie im Spiel. Eine Gruppe macht sich auf den Weg, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Meine Meinung:
Sehr genialer Film! Der Film zeigt einfach das Mittelalter wie es wirklich war und keine romantisierte Form des Zeitalters. Es gibt keinen heldenhaften Ritter, keinen unfehlbaren Helden. Man erlebt wie der Mensch im Mittelalter war und überhaupt was der Mensch ist und was aus ihm werden kann.
Achtung: Es kommen ein paar Folter- und Tötungsmethoden vor und die sind meiner Meinung nach nicht ohne (Film ist ab 16)! Wer Saw gesehen hat und damit kein Problem hatte wird auch hier keine Probleme haben. Ich finde es einfach nur krass, da sowas im Mittelalter wirklich Gang und Gebe war.

Trailer:

Benutzeravatar
callunaful
Erfahrener User
Beiträge: 108
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 19:41
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von callunaful » Mo 27. Sep 2010, 12:10

Omg, ihr guckt zu wenig Filme Leute! o.O

Männertrip
Aaron soll einen Rockstar namens Aldous Snow von London nach LA bringen, wo dieser Rockstar sein Comeback feiern soll. Dies erweist sich jedoch als schwierigere Aufgabe als gedacht! Denn der Rockstar ist egoistisch, arrogant und hat seinen eigenen Kopf, indem es sich nur um Sex, Alkohol und Drogen dreht. Das ganze Unterfangen erweist sich als ZIEMLICH chaotisch...

Meine Meinung
Hat was vom Humor was von Hangover. Sind einige witzige Stellen und irgendwie schließt man den arroganten Aldous Snow ins Herz. Man stellt fest, was für arrogante Arschgeigen sich im Musikbuisness tummeln...vor allem der Chef dieser Firma o.O.
Kann man im Großen und Ganzen als Parodie der Musikbranche betrachten. Manche Szenen sind schon ziemlich krass, man hat anfangs das Gefühl, dass es sich hier um eine Verherrlichung der Rockerszene mit allem drum und dran geht. Drogen und Alkohol sind lustig. Zum Ende hin kommt es dann doch noch zu einer Wende, die ziemlich plötzlich erscheint und meiner Meinung nach etwas unglaubwürdig. Der Film ist ab 12, was mich etwas überrascht hat. Tja, wür müssen halt unsere Jugend vor Gewalt und Blut schützen. Aber mit Sex und Drogen kommen die schon klar...

Trailer


Predators
Eine Gruppe von Leuten landen in einem tropischen Wald. Wie sie dahinkommen, kann sich kaum einer erinnern. Sie wissen lediglich, dass sie plötzlich mit einem Fallschirm aus einem Flugzeug fielen. Schnell bemerken sie, dass sie sich nicht auf ihrem heimatlichen Planeten sondern sprichwörtlich irgendwo im Nirgendwo befinden. Und was sie auch noch schnell herausfinden: Sie werden von irgendetwas gejagt. Ihr könnt euch bestimmt denken von was. ;)

Meine Meinung
Ich muss gestehen, dass mich der Film ein wenig überrascht hat! Eigentlich ist dieses Filmgenre absolut nicht mein Ding. Und ich habe mich lange gegen diesen Film geweigert. Aber der Film hat mich tatsächlich von der ersten Minute gefesselt. Es passieren allerdings einige voraussehbare Dinge und das ist schade. Aber wie gesagt...ich bin absolut gar kein Alien- und Predatorfan, aber der Film hat echt mein Interesse geweckt mir noch mehr Filme dieser Art anzuschauen. Das Ende fand ich naja bis blöd. Bin trotzdem gespannt auf die anderen Filme!

Trailer


Mary und Max oder Schrumpfen Schafe wenn es regnet?
Zwei unterschiedliche Personen und dennoch gleich. Beide einsam und beide finden die Welt verwirrend. Marry ist jedoch ein kleines Mädchen aus Australien und Max ein etwas älterer Herr aus New York. Mary schreibt aus Frust einen Brief einer Person, die sie nicht kennt. Aus jahrelangem Briefkontakt entwickelt sich eine tiefe Freundschaft mit Höhen und Tiefen.

Meine Meinung
Superniedlicher Film, der aus Puppen gemacht ist mit viel Liebe zum Detail. Allerdings nichts für Kinder auch wenn die Puppen und die Filmmusik das suggestieren. Es geht hauptsächlich um das Leben der beiden Charaktere Mary und Max und deren Briefe, die sie sich gegenseitig hin und herschicken. Mary ist ein Mädchen, dass von anderen wegen ihres Aussehens gehänselt wird und ständig allein ist und sich nichts sehnlicher als Freunde wünscht. Max ist auch ein einsamer Typ, was daran liegt, dass er geistig gestört ist (aber das hört er nicht gern). Beide Charaktere, vor allem Max sind etwas skuril aber dennoch liebenswert.
Von diesem Film darf man keine allzu große Story erwarten. Action gibt es auch nicht. Es ist auch kein Liebensfilm, sondern eher ein Film, der einen etwas nachdenklich stimmt.
Und man wird irgendwie neidisch auf die beiden...Wer hat denn heute noch schon so eine tolle Brieffreundschaft? Man kriegt richtig Lust ganz altmodisch mit jemandem Briefe auszutauschen!

Trailer
Benutzeravatar
Katicro
Erfahrener User
Beiträge: 222
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 16:12
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Katicro » Di 28. Sep 2010, 15:49

Iron Man
Genauso gut und lustig, wie ich ihn in Erinnerung hatte :)
On a hot summer night
would you offer your throat
to the wolf with the
red roses?
Benutzeravatar
Koribian
User
Beiträge: 71
Registriert: So 13. Sep 2009, 19:00
Über mich: Verpiss dich!
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Koribian » Di 28. Sep 2010, 20:58

Black Dynamite

Ich glaub dazu muss man nichts sagen. :ugly:
Halt die Fresse
Benutzeravatar
Corucz
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 16:21
Wohnort: Tief in Germanien
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Corucz » Mi 29. Sep 2010, 16:37

The Crazies

Gutes Teil, hat so ein bisschen was von den 28 ... later Filmen.
Keiner bescheidet sich gern mit dem Teile, der ihm gebühret,
Und so habt ihr den Stoff immer und ewig zum Krieg.
- Goethe
Graf von Tilly
Erfahrener User
Beiträge: 108
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 18:57
Über mich: Ein Paar nette Worte über mich:
Kindliches Gemüt
Schaut mit Vorliebe Kindersendungen an wie z.B. Phinies & Ferb
Diskutiert ziemlich gerne über irgendwelche Belanglosen aber interessanten Themen
Ist - natürlich - eine frohnatur^^
Eher ruhigerer Natur, kaum aus der Fassung zu bringen
liebt schlechte/Spar-/Anti-Witze (just like Rollt ein Ball um die Ecke und fällt um. Steht auf und rollt weiter)

Jetzt noch ein paar weniger Nette:
Faul, schon fast mit einer Neigung zur Aphathie
sozial ... Ungeübt
Määädness
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Graf von Tilly » Fr 1. Okt 2010, 07:51

Corucz hat geschrieben:The Crazies

Gutes Teil, hat so ein bisschen was von den 28 ... later Filmen.
jau. stimmt. vor allem mit oliphant^^

Kiss & Kill
irgendwie ne Komödie. Kanns aber nich genau beschreiben Oo'
lohnt sich auf jedenfall. ich hab den film nach dem einlegen im kino aus dem vorführraum noch 'n bisschen angeschaut. hat sich gelohnt, auch wenns unbequem war^^
Es gibt zwei Arten von aggressiven Menschen. Explodierende und implodierende. Ersteres sind die Personen, die den Kassierer anbrüllen, weil er ihnen keine zweite Tüte geben will. Zu letzteren gehört der Kassierer, der die Ruhe bewahrt, Tag für Tag. Und unversehens alle in dem Laden abknallt.
Benutzeravatar
DarthHomer
User
Beiträge: 47
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:19
Über mich: Jo, ich bin der Jojo und ich bin verrückt
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von DarthHomer » Fr 1. Okt 2010, 17:40

Transformers

Inhalt:
Junge kriegt 'n neues Auto, das Auto ist zufällig ein außerirdischer Roboter und der Junge ist der einzige, der die Welt retten kann. Das muss er auch, weil es die guten Autoroboter gibt (Die erkennt man an ihren Farben^^) und die bösen (die sind alle grau und auch nicht nur Autos sondern auch gerne mal Helikopter und so). Letztere wollen einen alten Würfel finden, der auf der Erde ist, um ihren Planeten, wo nur Autoroboter leben, zu unterdrücken. Der Junge kommt dadurch ins Spiel, dass sein Großvater den Würfel mal gefunden hatte, dabei abgekratzt ist, aber die Brille, die er aufhatte, noch seinem Enkel schicken konnte. In diese Brille sind nun durch Alientechnologie die Koordinaten des Würfels drin. Am Ende kommt raus, dass die Brille ziemlich unnötig ist, da die amerikanische Regierung ihn schon längst gefunden hat und mitten in Washington aufhebt. Die Autoroboter hauen sich nochmal ordentlich aufs Maul und die guten gewinnen, der Würfel geht aber 'putt. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit.
Meinung:
Naja, was soll ich sagen, ich kann ab und zu auch mal auf ne Story verzichten, wenn es dafür ne unfassbar übertriebene Materialschlacht abseits jeder Vorstellungskraft gibt^^ Und wenn zwei Transformers gegeneinander kämpfen, ist das in etwa so als würden zwei Terminators kämpfen... die gehen einfach nicht kaputt^^


The Expendables
Inhalt:
Sylvester Stallone, Jason Statham und Jet Li hauen zwei Stunden lang irgendwelchen Mexikanern aufs Maul. Arnold hätte das auch machen können, wollte aber nicht. Sylvester Stallone nuschelt ein wenig und schießt Leuten Hände ab. Chuck Norris sitzt daneben und verteilt Punkte.
Meinung:
Bäms. Handlung optional. Hauptsache absurde Gewalt. Und davon ordentlich.


From Dusk til Dawn:
Inhalt:
George Clooney und Quentin Tarantino wollen nach 'nem Bankraub mit nem Priester und seiner Familie in einer Kneipe einen heben gehen. Alle Gäste in der Kneipe sind Vampire. Nur nicht die Priesterfamily, Quentin und George, der große Schwarze und der Typ, der einen Revolver als Penis hat. Fast alle sterben. Die, die's nicht tun, müssen die Kneipe aufräumen.
Meinung:
Ja, auch schön doof der Film, aber sehr sympathisch. Schön viel Gemetzel. Weihwassergranaten, Weihwasserpistolen, Kreuze, maschinenbetriebene Holzpflöcke. Gott hätte keine bessere Armee aufstellen können.
MfG,
Bild
Misha
Erfahrener User
Beiträge: 361
Registriert: Do 15. Okt 2009, 22:58
Wohnort: Ahrensburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Misha » Sa 2. Okt 2010, 16:19

Flight 666

Inhalt:
Iron Maiden. Viel davon.

Meinung:
Iron Maiden. MEHR DAVON!
Lasst die Welt doch untergehn, Ich steh auf der Kante und tanz in den Tod!
Du warst der erste, Misha - Becky

Dont call it your dream, but make it your life
Milkakuh
User
Beiträge: 59
Registriert: So 13. Sep 2009, 13:59
Wohnort: Troisdorf, Ecke Köln
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Milkakuh » Mo 4. Okt 2010, 10:13

Gran Torino!
Ers so toll und so traurig ._.
(allerdings auch ziemlich vorhersehbar.)
Benutzeravatar
Katicro
Erfahrener User
Beiträge: 222
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 16:12
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Katicro » Mo 4. Okt 2010, 13:56

Toy Story
Nicht grade der beste Disney-Film, aber ganz ok ^^
On a hot summer night
would you offer your throat
to the wolf with the
red roses?
Antworten